Boxspringbetten

Boxspringbetten

Schlafen wie auf Wolken

Mit Boxspringbetten kommen Sie diesem Gefühl ein grosses Stück näher!
 
Wir haben in enger Zusammenarbeit mit unserer Produktion mit der Produktlinie  "Swiss Ambiance" eine völlig neue Boxspringbetten- Generation entwickelt, die kompromisslos auf höchste Qualität und besten Komfort in all ihren Eigenschaften setzt. Erreicht wurde ein Liegekomfort der absoluten Spitzenklasse. Durch die Vermeidung von Druckpunkten und Durchblutungsstörungen durch flexible Körperanpassung mit Hilfe von orthopädischer dualer Federungskombination wird die natürliche Schlafhaltung erreicht. Unnötiges drehen des Körpers wird unterbunden, Sie wachen erholt und entspannt auf wie im Urlaub in einem 5 Sterne Hotel.

Shop by price:

CHF0
-
CHF10.998
Anzeige:
Sortieren nach:

Willkommen bei GoodSleep Switzerland, Experte für guten und gesunden Schlaf!

Was ist ein Boxspringbett?

Ein Boxspringbett ist ein stabiles Schlafsystem bestehend aus einem meistens stoff- oder lederbezogenem Boxspringbettuntergestell (Boxspring) und einer aufliegenden und passenden Matratze. Die Boxspring und die Matratze haben die gleiche Größe und bilden zusammen eine optische Einheit. Beim skandinavischen Boxspringbett wird eine zusätzliche Matratzenauflage, ein so genannter Topper, aufgelegt. Die Matratze ist dann meist im Bezugsstoff des Bettes bezogen.

Was bedeutet Boxspring?

Boxspring bedeutet übersetzt: "Box mit Sprungfedern" und beschreibt das Hauptmerkmal eines Boxspringbettes: Das Boxspringbettuntergestell. Im Gegensatz zum Lattenrostsystem sorgt die gefederte Box für eine gleichmäßige Unterstützung über die gesamte Liegefläche hinweg.

Wie funktioniert das Boxring Federsystem?

Die einfache Form eines Boxsprings, also des Untergestells, nutzt so genannte Bonellfedern, die aus Stahl hergestellt und in eine taillierte Form 

gebracht werden. Bei hochwertigeren Boxspringbetten werden im Untergestell Zylinder- und Tonnentaschenfederkerne eingesetzt. Bei diesen Varianten werden einzelne Federn in Stofftaschen vernäht und zu einer Fläche zusammengeführt. 

Im Gegensatz zu Zylindertaschenfederkernen, besitzen Tonnentaschenfederkerne eine bauchige Form. Boxspring-Untergestelle mit Taschenfedern bieten größere Punktelastizität und bessere Stützkraft in unterschiedlichen Bereichen an. 

Die Elastizität eines Boxsprings ist abhängig von der Art, Anzahl, Stärke und Höhe der Federn sowie von der eventuell vorliegenden Zonenteilung. Die Federung des Boxspringunterbettes ist generell härter als die der Matratze.

Multizonen-Boxsprings stützen die verschiedenen Körperpartien der auf der Matratze liegenden Person entsprechend der anatomischen Vorgaben in diesen Körperbereichen. So sorgen die Zonen dafür, dass zum Beispiel die Hüfte gut gelagert wird und gleichzeitig der Schulterbereich entlastet wird.

 

Welche Vorteile bietet ein Boxspringbett?

  • Einstiegshöhe: Auf diesem Bettsystem thront man förmlich, denn die Einstiegshöhe wächst schnell auf 60cmKomforthöhe oder mehr. Diese Einstiegshöhe bietet Ihnen im Vergleich zu anderen Schlafsystemen einen besonders leichten Ein- und Ausstieg in / aus Ihrem Boxspringbett.

  • Boxspringbetten bieten eine große Kombinationsvielfalt, die es ermöglicht, dem Kunden ein auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Schlafsystem anzubieten. Je nach Hersteller variiert das Angebot der Federart im Boxspring, den Matratzentypen in den verschiedenen Härtegraden und Aufbauten. So lässt sich modular die optimale Kombination ermitteln und zusammenstellen.

  • Optimiertes Schlafklima: Das Federungssystem eines Boxspringbettes fördert die Luftzirkulation und sorgt für eine trockene und hygienische Schlafunterlage. Wir verlieren während des Schlafens durchschnittlich einen halben Liter Wasser. Die besonders hohe Luftzirkulation des Boxspringbettes gewährleistet, dass diese Feuchtigkeit optimal abgleitet wird.

  • Robust und langlebig: Ein Holzrahmen verleiht dem Boxspring mit ihren flexiblen Federn Stabilität. Die verwendeten Materialien und Stoffe sind allesamt pflegeleicht und für den jahrelangen Gebrauch hergestellt. Das Prinzip der Unterfederung der Matratze mit einer Boxspring-Unterlage erhöht zudem die Lebensdauer der Matratze, weil der auf der Matratze einwirkende Druck in die Unterfederung eingeleitet und dadurch die Matratze entlastet wird.

  • Hygienisch und langlebig: Die Federung in der Box, die häufig durch eine Federkernmatratze ergänzt wird, zeichnet sich durch optimale Belüftungseigenschaften aus. Vor allem Federkernmatratzen haben den Vorteil, dass gerade dank der Bewegung des Schläfers die Luft regelrecht durch die Matratze gepumpt wird. Eine optimale Belüftung bedeutet auch, dass sich Feuchtigkeit nicht in der Matratze festsetzen kann. Da der Mensch Nacht für Nacht gut einen halben Liter Schweiß absondert, sind Luft- und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften ein wichtiger Vorteil der Boxspringbetten, der sich auch positiv auf die Lebensdauer des Schlafsystems auswirkt.

  • Matratze liegt eben auf: Ein gewöhnlicher Lattenrahmen hat - bedingt durch die Konstruktion - eine Wölbung in der Mitte. Die Matratze, die aufliegt, wird im mittleren Bereich angehoben und liegt somit nicht eben auf. Die Feder- und Stützfunktion der Federleisten ist entlang einer Leiste an verschiedenen Stellen unterschiedlich stark. Bei einem Boxspringbett liegt die Matratze auf einer ebenen Unterlage. Die Unterstützung ist durch diesen Aufbau über die gesamte Liegefläche hinweg gleichbleibend gewährleistet.

  • Optisches Highlight: Ein Boxspringbett kann durch modularen Aufbau immer genau Ihrem persönlichen Geschmack entsprechend gestaltet werden. So passt sich das Boxspringbett maßgeschneidert Ihrem Wohn- und Lebensstil an.

Powered By WKing Design ©2014 Goodsleep Holding GmbH